PTH-Hymog at work part 1-Video

0
Der PTH Hymog E331 ist ein hybridbetriebener Geräteträger für den Anbau sämtlicher Arbeitsgeräte mit Kategorie 0 und 1. Dieser ist komplett funkferngesteuert mit elektrischem Fahrantrieb und 31 PS Verbrennungsmotor für den Betrieb der Anbaugeräte.

Besonders zeichnet sich das System durch den kompletten Verzicht von Hydraulikkomponenten aus. Außerdem ist das Fahrzeug mit einer Achsschenkellenkung mit 4 Lenkungsarten (Vorderachs-, Hinterachs-, Allradlenkung und Hundegang) und lastabhängigen Tempomatfunktion ausgerüstet. Die Kombination von Verbrennungsmotor und Elektromotor ermöglicht einen wesentlich niedrigeren Treibstoffverbrauch.
Durch den besonders niedrigen Schwerpunkt ist das Befahren von Hanglagen bis 50° möglich. Die genormte Dreipunkt-Aufhängung macht den Gebrauch von handelsüblichen Zusatzgeräten möglich. Aufgrund des permanenten 4-Rad Antriebs wird eine hohe Bodenschonung gewährleistet.

• Funkgesteuerter hybridbetriebener Geräteträger
• Autonomes Fahren möglich
• Fahrantriebe elektrisch
• 4 Lenkvarianten
• Betrieb sämtlicher Anbaugeräte mit Kat. 0 und 1
• Steuerung aller Funktionen über Funk
• Achsschenkellenkung mit jeweils 35° Lenkeinschlag
• Direktantrieb der Gelenkwelle über Verbrennungsmotor
• Hubwerk mit einer Hubkraft von 400 kg
• Kompletter Verzicht von Hydraulikkomponenten
• Lastabhängige Tempomatfunktion
• Befahren von Hanglagen bis 50°
•Ausschließliche Verwendung von sehr widerstandsfähigen und langlebigen Industriekomponenten

Warum Elektroantrieb?
• Wesentlich höherer Wirkungsgrad von bis zu 95%
•Energiespeicherung bei Motorbetrieb durch 2x12V Bleiakkumulatoren zu je 100 Ah
• keine Ölkühlung notwendig
• Energierückgewinnung bei Bergabfahrten über 4 Radnabenmotoren
• Kurzfristige Überleistung durch Energiereserven
• Niedrigerer Treibstoffverbrauch von bis zu 20%

Customer comments

No comments were found for PTH-Hymog at work part 1-Video. Be the first to comment!